Sie sind hier:  Kurse

Basis-Workshop Drum Circle

Grundlegender Einstieg in die Methode

Kursinhalt

Die grundlegende Herangehensweise eines Drum Circle ist denkbar klar und einfach: alle können mitmachen und werden zu aktiven Mitspieler*innen. Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse notwendig. Die Musik entsteht „in dem Moment“ durch die gemeinsame Improvisation aller Beteiligten und durch die Unterstützung der „Drum Circle Moderator*innen“ (Drum Circle Facilitator). Spielerisch und fast nebenbei lernen alle Musizierenden zahlreiche musikalische Grundelemente und ihre Gesetzmäßigkeiten kennen. Der gemeinsame Groove fördert Mut zu Neuem und vermittelt Achtung, Vertrauen und Wertschätzung. Mit viel Spaß an der Musik wird das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt und das soziale Miteinander gefördert.

 

In diesem Workshop erhalten Sie einen praktischen und theoretischen Überblick über die Methode Drum Circle. Ihnen werden die Grundfertigkeiten zur Anleitung des Rhythmus-Improvisations-Prozesses in Gruppen (Präsentationstechniken, Kommunikation durch Körpersprache etc.), mit dem Ziel der Förderung einer qualifizierten rhythmischen Gruppenleitungsfähigkeit vermittelt. Weitere Themen des Workshops beziehen sich auf die Organisation eines Drum Circles und dessen Instrumentierungsmöglichkeiten.

 

Alle Workshopinhalte werden mit praktischen Übungen vermittelt und basieren auf der Drum Circle Facilitation Methode von Arthur Hull und auf der Grundlage der Veröffentlichung: „Drum Circle. Der Groove für alle“ von Anke Böttcher und Mathias Reuter (Schott Verlag, MUB 5010).

 

Es sind keine Vorerfahrungen notwendig; musikalische Grundkenntnisse sind jedoch von Vorteil. Das Instrumentarium wird Ihnen während des Workshops kostenfrei zur Verfügung gestellt.

 

Hier finden Sie noch ein paar Beispiele der Einsatzmöglichkeiten von Drum Circles:

• musikalischen Bildung (Schule, Musikschule, usw.),

• Vereins- Jugend und Sozialarbeit

• Integration und Inklusion

• Training und Coaching im Unternehmen

• Rhythmus 60 plus

• Gesundheitsfürsorge

• Community Music

 

Dieses Fortbildungsangebot wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz akkreditiert.

 

Weitere Informationen unter: www.drumcircles.de

Veranstalter

Landesmusikakademie Hessen

Kooperationspartner

Drumcircles by percussion+m

Sa., 05. November 2022 -
So., 06. November 2022

Zielgruppe

Schulmusiker*innen, Lehrkräfte an Musikschulen, Menschen aus der Vereins-, Jugend- und Sozialarbeit, Musikvermittler*innen, Musikinteressierte

Dozent*in

Mathias Reuter

Termin

Kursbeginn: 05. November 2022 | 10:00 Uhr
Kursende: 06. November 2022 | 15:00 Uhr

Kursgebühr

215,00 € für Erw. inkl. Übernachtung, Vollpension und Getränke*
184,50 € für Erw. inkl. Mittag-, Abendessen und Getränke*
165,00 € für SuS, Stud., Azubis, FSJ inkl. Übernachtung, Vollpension und Getränke*
155,50 € für SuS, Stud., Azubis, FSJ inkl. Mittag-, Abendessen und Getränke*

*Mitglieder der Kooperationspartner erhalten 20 € Ermäßigung auf die Kursgebühr. Bitte vermerken Sie Ihre Mitgliedschaft auf der Anmeldung!

Anmeldung

Anmeldeschluss: 16. Oktober 2022

Es sind noch Plätze frei.

Kontakt

Kursorganisation
06642-9113 21
kursenoSpam@lmah.de

Tagungsort

Landesmusikakademie Hessen
Schloss Hallenburg
Gräfin-Anna-Str. 4
36110 Schlitz

Anreise



Bahnreisenden bietet die Landesmusikakademie Hessen einen kostenfreien Shuttleservice zwischen Bahnhof Fulda und Schlitz bzw. nach Absprache auch zwischen Bad Salzschlirf und Schlitz. Bitte melden Sie sich hierfür spätestens eine Woche vorher an. Zudem verkehrt zwischen Fulda und Schlitz die Buslinie 591 mit direktem Halt an der Landesmusikakademie Hessen bzw. zwischen Bad Salzschlirf und Schlitz die Buslinie 393. Für die Anreise mit dem PKW stehen Ihnen rund um den Schlosspark kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.