Sie sind hier:  Kurse

Distanz-Musizieren mit digitalen Mitteln

4. Online-Stammtisch

Kursinhalt

Vor allem seit der Corona-Pandemie hat sich das Musizieren über räumliche Distanzen mithilfe des Internets zu einer praktikablen Alternative zu einem Treffen im Probenraum entwickelt. Erfahren Sie wie dieses neu erschlossene Terrain über die Pandemie-bedingten Einschränkungen hinaus nutzbar ist. Entdecken Sie die Chancen, die diese Entwicklung langfristig besonders in ländlicheren Regionen bietet. Lernen Sie Tools und Programme kennen, die einen reibungslosen Ablauf garantieren.

 

Beim Online-Stammtisch treffen Sie auf Gleichgesinnte. Sie erhalten einen Raum für den Austausch über gemeinsame Interessen und die gegenseitige Unterstützung bei Problemen, sowie für die Entstehung von Netzwerken und die gemeinsame Umsetzung von Projekten. Steuern Sie alle ihr Wissen für den gemeinsamen Erfolg aller Beteiligten bei.

 

Herzlich willkommen sind alle, die digitales Musizieren schon selbst getestet haben und die eigenen Erfahrungen teilen möchten oder spezifische Fragen mitbringen wie auch alle, die digitales Musizieren noch nicht getestet haben und auf die Erfahrungen der anderen Teilnehmer zurückgreifen möchten. Kurz: Hier ist der Platz für offene Fragen, Baustellen, Anliegen, Wünsche!

 

Geplante Termine:

Online-Stammtisch 1 am 16. November 2021: Kick-Off: Tools & Perspektiven des digitalen Musizierens

Online-Stammtisch 2 am 30. November 2021: Jamulus - Einrichtung und Anwendung

Online- Stammtisch 3 am 11. Januar 2022: Thema folgt

Online-Stammtisch 4 am 25. Januar 2022: Thema folgt

 

Die einzelnen Stammtische können unabhängig voneinander besucht werden, ein Einstieg ist jederzeit möglich.

 

Für alldiejenigen, die zusätzlich oder lieber in Präsenz arbeiten möchten, findet am 12. Februar 2022 ein Tageskurs an der Landesmusikakademie Hessen statt. Hier gibt es praktische Anleitung durch den Dozenten Berakdar und Hilfe bei Installation und Technikauswahl. Zudem wird eine Online-Probe demonstriert, indem die Teilnehmenden ihre Instrumente mitbringen und - auf die verschiedenen Räume der Musikakademie verteilt – gemeinsam über die jeweiligen Plattformen musizieren.

 

Die Online-Seminare und Präsenz-Kurse finden im Rahmen von Landmusik statt. Landmusik ist ein temporäres Förderprogramm, das der Deutsche Musikrat mit Fördermitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) durchführt. Ziel ist die Stärkung des Musiklebens im ländlichen Raum, um so einen Beitrag zur qualitativen Annäherung von urbanen und ländlichen Räumen zu leisten.

Veranstalter

Kloster Michaelstein Musikakademie Sachsen-Anhalt

Kooperationspartner

Förderprogramm Landmusik, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Deutscher Musikrat, Die Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland, Kloster Michaelstein Musikakademie Sachsen-Anhalt, Landesmusikakademie Hessen, Musikakademie Rheinsberg (Brandenburg), Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen

Di., 25. Januar 2022

Zielgruppe

Sänger*innen und Instrumentalist*innen, musikalische Leiter*innen von Gruppen & Ensembles, Musikpädagog*innen, musikalische Profis & musikalische Laien gleichermaßen; alle, die Neugierde auf digitale Möglichkeiten des gemeinsamen Musizierens verspüren; es sind keine Vorerfahrungen nötig

Dozent*in

Sebastian Berakdar

Termin

Kursbeginn: 25. Januar 2022 | 19:00 Uhr
Kursende: 25. Januar 2022 | 20:30 Uhr

Kursgebühr

Kostenfreie Teilnahme

Anmeldung

Anmeldeschluss: 24. Januar 2022

Es sind noch Plätze frei.

Kontakt

Kloster Michaelstein | Musikakademie

Petra Penning

Tel: +49 3944 9030 26

petra.penning@kulturstiftung-st.de

Tagungsort

Die Online-Stammtische finden via doozzoo statt (www.doozzoo.com).

Doozzoo ist die erste Videochat-Plattform, die speziell für den Online Musikunterricht gemacht ist. Technische Voraussetzung ist eine stabile Internetverbindung, Kopfhörer, sowie ein Endgerät mit Video und Audio. Folgende Browser werden zur Nutzung empfohlen: Chrome-Browser bei Teilnahme mit dem Computer (MacOS, WIN10, Android), Safari bei Teilnahme mit dem iPad