Sie sind hier:  Kurse

Mandoline für Gitarrist*innen (Modul 2)

Handwerk, Technik und Methodik für Mandoline und Mandola - Aufbaukurs

Kursinhalt

Die Mandoline und Mandola als typisches Zupf- und Saiteninstrument liegt voll im Trend. Handmade-Music ist angesagt und nimmt wieder zunehmend an Fahrt auf. Mandoline und Mandola kommen in den unterschiedlichsten Besetzungsformen zum Einsatz: vom Solospiel über Bandmusik bis hin zum klassischen Zupforchester, wo diese Instrumente zahlreich vertreten sind. Auch hinsichtlich der Musikstile sind diese Instrumente sehr vielfältig. Ob Barock oder zeigenössischen Musik, ob Pop, Bluegrass, Country und Folk-Rock oder Mittelaltermusik - überall findet sich diese Instrumentengruppe wieder.

 

Die Fortbildung "Mandoline für Gitarrist*innen besteht aus drei Modulen, die sowohl kombiniert als auch einzeln besucht werden können. Bitte besuchen Sie das Modul 2 nur, wenn Sie entweder am Modul 1 teilgenommen haben oder schon erste Kenntnisse auf der Mandoline oder Mandola besitzen.

 

25. - 27.06.2021 Einführungskurs

24. - 26.09.2021 Aufbaukurs

03. - 05.12.2021 Intensivierung, Literaturüberblick, Methodik & Didaktik

 

Alle drei Dozent*innen sind nicht nur erfahrene Mandolinist*innen sondern ebenfalls klassische Gitarrist*innen. Daher gehen sie gezielt auf Ihre Bedürfnisse, Denkweisen und Vorkenntnisse beim Erlernen der Mandoline ein.

 

In jedem Modul wechseln die Unterrichtsformate einander ab. Sie erhalten Unterricht in individuellen Kleingruppen sowie in der Gesamtgruppe. Kleine Vorträge, Technikunterricht, Kammermusik und zur Auflockerung auch mal ein Rhythmus- und Musikspiel oder eine lockere Bodypercussion runden das Wochenende ab. Grundlegende Teilnahmevoraussetzung ist das Lesen von Noten. Instrumente können Sie gegen eine minimale Gebühr ausleihen.

 

Modul 1 beinhaltet Grundlagen der Instrumentalbehandlung: Haltung, Stimmung, Material. Weiterhin werden Ihnen die Bewegungsabläufe der linken Hand (1. und 2. Fingerstellung) und der rechten Hand (Abschlag, geneigter Wechselschlag, klass. Anschlagstechniken) erklärt und gemeinsam geübt.

 

Modul 2 baut auf den Grundlagen auf: Weiterentwicklung der Geläufigkeit, 3. und 4. Fingerstellung, Lagenspiel. Inhalte für die rechte Hand sind die Techniken mit gerader Plektrumstellung: Wechselschlag, Tremolo.

 

Modul 3 intensiviert die bisher gelernten Inhalte, gibt Ihnen einen Ausblick auf die Möglichkeiten des Instrumentes, Literaturempfehlungen und davon ausgehend methodische und didaktische Hinweise für den Unterricht der Mandoline an Musikschule oder im Verein oder in der Zupferklasse einer allgemeinbildenden Schule.

 

Dieses Fortbildungsangebot wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz akkreditiert.

Veranstalter

Landesmusikakademie Hessen

Kooperationspartner

Bund deutscher Zupfmusiker LV Hessen, Bundesverband Musikunterricht LV Hessen, Landesmusikrat Hessen, Verband deutscher Musikschulen LV Hessen

Fr, 24. September 2021 -
So, 26. September 2021

Zielgruppe

Gitarrist*innen, egal ob Amateur*in oder Profi, Gitarrenlehrer*innen, Laiengitarrist*innen im Zupforchester, Schulmusiker*innen mit Gitarrenkenntnissen, die Interesse haben, Mandoline oder Mandola zu erlernen

Dozent*innen

Bianca Brand
Christian Laier
Ariane Lorch

Termin

Kursbeginn: 24. September 2021 | 18:00 Uhr
Kursende: 26. September 2021 | 12:30 Uhr

Hinweis:

Die Anreise kann ab 16:00 Uhr erfolgen. Um 18:00 Uhr gibt es Abendessen, um 19:00 Uhr ist Kursbeginn.

Kursgebühr

260,00 € für Erw. inkl. Übernachtung, Vollpension und Getränke*
199,00 € für Erw. inkl. Mittag-/Abendessen und Getränke*
168,00 € für SuS, Stud., Azubis, FSJ inkl. Übernachtung, Vollpension und Getränke*
149,00 € für SuS, Stud., Azubis, FSJ inkl. inkl. Mittag-/Abendessen und Getränke*

*Mitglieder der Kooperationspartner erhalten 50,00 € Ermäßigung auf die Kursgebühr. Bitte vermerken Sie Ihre Mitgliedschaft auf der Anmeldung!

Anmeldung

Anmeldeschluss: 01. September 2021

Wir informieren Sie über einen Folgetermin.

Kontakt

Kursorganisation
06642-9113 21
kursenoSpam@lmah.de

Tagungsort

Landesmusikakademie Hessen
Schloss Hallenburg
Gräfin-Anna-Str. 4
36110 Schlitz

Anreise



Bahnreisenden bietet die Landesmusikakademie Hessen einen kostenfreien Shuttleservice zwischen Bahnhof Fulda und Schlitz bzw. nach Absprache auch zwischen Bad Salzschlirf und Schlitz. Bitte melden Sie sich hierfür spätestens eine Woche vorher an. Zudem verkehrt zwischen Fulda und Schlitz die Buslinie 591 mit direktem Halt an der Landesmusikakademie Hessen bzw. zwischen Bad Salzschlirf und Schlitz die Buslinie 393. Für die Anreise mit dem PKW stehen Ihnen rund um den Schlosspark kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.