Sie sind hier:  Über uns  >  Institution

Institution

Die Hessische Akademie für musisch-kulturelle Bildung - Landesmusikakademie Hessen - ist eine gemeinnützige GmbH, dicht verwoben in das musikalische und kulturelle Netzwerk des Bundeslandes Hessen.

Hessische Akademie für musisch-kulturelle Bildung gGmbH - Landesmusikakademie Hessen

Geschäftsführender Direktor

Lothar R. Behounek M. A.

„Ästhetik und Schönheit haben einen Namen, Schloss Hallenburg. Das Schloss Hallenburg hat aber auch einen Klang – daran arbeiten wir in der Landesmusikakademie Hessen in Schlitz. Für Musik und Kultur im Herzen Deutschlands.“

(Lothar R. Behounek M. A., Geschäftsführender Direktor der Akademie seit 2008)

Gesellschafter

Landesmusikrat Hessen e. V.,
Gräfin-Anna-Straße 4
36110 Schlitz
Telefon: 06642 9113 20
E-Mail: infonoSpam@landesmusikrat-hessen.de

Der Landesmusikrat Hessen e. V. ist alleiniger Gesellschafter der Hessischen Akademie für musisch-kulturelle Bildung gemeinnützige GmbH – Landesmusikakademie Hessen - Schloss Hallenburg in Schlitz, dem zentralen „Haus der Musik in Hessen“. Der Landesmusikrates Hessen e.V. (LMR) hat seinen Sitz in Schloss Hallenburg. Der LMR ist der Dachverband und damit Interessenvertretung sämtlicher Verbände, Institutionen und Organisationen, die das Musikleben in Hessen im professionellen, pädagogischen wie auch im Laienbereich gestalten.

www.landesmusikrat-hessen.de

Gesellschafterversammlung

Dr. Ursula Jungherr, Präsidentin des Landesmusikrates Hessen e.V., Vorsitz
Dorothee Graefe-Hessler, Vizepräsidentin des Landesmusikrates Hessen e.V.
Dr. Wendelin Göbel, Vizepräsident des Landesmusikrates Hessen e.V.

Aufsichtsrat

Dr. Ursula Jungherr, Oberbürgermeisterin a. D. (Vorsitzende)
Eric Seng, Ministerialdirigent im Hess. Ministerium für Wissenschaft und Kunst (Stellv. Vorsitzender)
Boris Rhein, Präsident des Hessischen Landtages
Alexander Altstadt, Bürgermeister der Stadt Schlitz
Manfred Görig, Landrat des Vogelsbergkreises
Karin Wolff, Staatsministerin a. D.

Förderung

gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK)

Zur Website

Leitbild

Das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesmusikakademie Hessen orientiert sich an folgenden Leitlinien:

  • Unter dem Motto‚ ‘Traditionen bewahren – neue Wege beschreiten‘ bietet die Landesmusikakademie Hessen Raum für vielfältige musisch-kulturelle Arbeit.
  • Hand in Hand schaffen wir ein Haus der Gastlichkeit, in dem sich unsere Gäste und wir willkommen und wohl fühlen.
  • Als Team stehen wir für Werte wie Ehrlichkeit, Offenheit und Freundlichkeit.
  • Durch regelmäßige Kontrolle unserer Prozesse bieten wir unseren Besuchern eine gleichbleibend hohe Qualität.
  • Wir werden uns ständig weiterentwickeln, damit sich unsere Gäste auch in Zukunft bei uns wohl fühlen.

Satzung

Als Zweck und Gegenstand der Einrichtung ist in der Satzung die Durchführung und Förderung von Bildungsmaßnahmen im Bereich der Musik, des Tanzes, des Theaters sowie anderer Kunst- und Kultursparten beschrieben.

Insbesondere sollen die Chor- und Orchesterarbeit, das Ensemblespiel, kulturelle Wettbewerbe, die Vereinsarbeit, kulturelle Vielfalt in der Verbindung unterschiedlicher Kunstformen, der Kulturaustausch mit anderen Ländern, die Vernetzung und die Zusammenarbeit mit öffentlichen und privaten Vereinigungen im musisch-kulturellen Bereich gefördert werden.
 

Entstehung

  • Am 19. Mai 1995 gründete der Landesmusikrat Hessen e.V. die Hessische Akademie für musisch-kulturelle Bildung zunächst als GmbH.
  • Nach der Bewerbung und eingehender Prüfung wurde als Standort Schloss Hallenburg in Schlitz gewählt.
  • Die Hessische Landesregierung gab am 14. November 2000 per Kabinettbeschluss ihre Zustimmung zur Gründung und Förderung der Akademie.
  • Von 2001 bis 2005 wurde das Schloss sowie die umliegenden Gebäude grundlegend saniert und für die LMAH aus- und umgebaut.
  • Der Akademiebetrieb wurde schrittweise ab Oktober 2003 aufgenommen, die offizielle Eröffnung erfolgte am 4. Februar 2004.

Unsere Programme

LMAH-Kursprogramm

In den vergangenen Jahren baute die Landesmusikakademie Hessen ihr eigenes Kursangebot deutlich aus.

Download Jahresprogrammheft 2021      Zur Kursübersicht

JugendPercussionEnsemble Hessen

Das JugendPercussionEnsemble Hessen versteht sich als Förderplattform für hessische Nachwuchs-Perkussionisten. Die jungen Musiker qualifizieren sich durch ein Probespiel und treffen sich anschließend ein- bis zweimal pro Jahr zu einer mehrtägigen Arbeitsphase. Gemeinsam werden dann besonders anspruchsvolle Kompositionen erarbeitet und in einem abschließenden Konzert präsentiert.

www.percussionensemble-hessen.de

Musikmentoren für Hessen

Ein wesentliches Ziel von „Musikmentoren für Hessen“ ist, die musikpädagogische Begabung junger Menschen zu fördern und sie zu motivieren, sich ehrenamtlich und in Schulen, Vereinen und Ensembles zu engagieren, indem sie lernen, angemessene musikalische Aufgaben eigenverantwortlich übernehmen zu können. Ihnen werden so wichtige Impulse für die Wahl eines musikpädagogischen Berufs beziehungsweise das Engagement in der musikalischen Jugendarbeit gegeben. 

www.musikmentorenfuerhessen.de

PRIMACANTA - JEDEM KIND SEINE STIMME

Kinder singen gerne! Diese Singfreude zu stärken und die musikalischen Kompetenzen zu entwickeln ist das Ziel von PRIMACANTAJedem Kind seine Stimme.
In dieser berufsbegleitenden Fortbildung werden Grundschulpädagog*innen über zwei Jahre hinweg in Akademie-, Online- und Praxisphasen mit den Grundlagen vertraut gemacht. Dabei wird auf das didaktische Konzept des Aufbauenden Musikunterrichts gesetzt, bei dem das Lernen von Musik vor dem Lernen über Musik steht. 

www.primacanta.de

Mitgliedschaften

Verband der Bundes- und Landesmusikakademien in Deutschland
Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen e. V.
Bundesverband Mittelständischer Wirtschaft (BVMW)
Verein Mittelhessen e. V.
Deutsches Jugend Herbergswerk
Netzwerk „VIA REGIA“