Sie sind hier:  Über uns  >  Lehrende

Prof. Ilse-Christine Otto

Vita

Prof. Ilse-Christine Otto erhielt ihre Gesangsausbildung an der Hochschule für Musik in Detmold, der HdK Berlin bei Ingrid Figur und in der Opernklasse der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg bei Judith Beckmann. Als gefragte Konzertsolistin war sie mit ihrem breitgefächerten Repertoire mehr als 25 Jahre unterwegs im In- und Ausland. Zahlreiche Konzertpartien u.a. Mozarts, Haydns, Mendelssohns und Bachs brachte sie auch unter Helmuth Rilling und Max Pommer zur Aufführung. Fest- und Gastverträge führten sie u.a. nach Hagen, Lübeck, Aachen, Neustrelitz, an das Festspielhaus Baden-Baden, die Opera de Massy in Paris und an die Hamburger Kammeroper.

Parallel zur künstlerischen Laufbahn baute sie ihre Unterrichtstätigkeit aus. Als Dozentin für Gesang war sie an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg verpflichtet sowie als Dozentin für Fachdidaktik/Lehrpraxis an der HMT Rostock. 2015 wurde sie als Professorin für das Hauptfach Gesang/Oper an die Hochschule für Musik und Theater in Leipzig berufen. Dort ist sie seitdem auch verantwortlich für die gesangspädagogischen Studiengänge.

Die stimmwissenschaftlichen Erkenntnisse in den sängerischen und gesangspädagogischen Kontext zu stellen ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Ein besonderes Anliegen ist ihr, Struktur in der Empirie der Unterrichtspraxis zu geben. Die Vielfalt der methodischen Herangehensweisen und fachdidaktischen Mittel sollen übersichtlich dargestellt und gezielt einsetzbar werden.

Aktuell leitet sie für den Verband Deutscher Musikschulen die Kommission zur Erstellung neuer Rahmenlehrpläne für die klassische Gesangsausbildung in Deutschland.

"Die Gesangspädagogik geht über Stimmbildung und Gesangswissenschaft hinaus. Sie befasst sich scheinbar mit durchaus Handwerklichem, fordert aber zudem umfassendes fachübergreifendes Wissen, persönliche Empathie und die aufmerksame Ausbildung und Pflege der eigenen künstlerischen Fähigkeiten. Unterrichten ist nicht nur eine anspruchs- und verantwortungsvolle Aufgabe, sondern auch eine überaus kreative und virtuose Kunst, die einfach niemals langweilig wird!"